Lichtfest 2013

„Wie geht‘s? – Über Prag!“ – Leipzig feiert auf dem Augustusplatz

Lichtfestbesucher Bundespräsident Joachim Gauck l Foto: Punctum (Stefan Hoyer)
Theaterperformance zum Lichtfest l Foto: Punctum (Stefan Hoyer)
Theaterperformance zum Lichtfest l Foto: Punctum (Stefan Hoyer)
Lichtfest 2013 l Foto: Punctum (Alexander Schmidt)

Das Lichtfest Leipzig widmet sich am 9. Oktober 2013 der Rolle der damaligen Tschechoslowakei im Kontext der Friedlichen Revolution. Am 9. Oktober 1989 stellten 70.000 Menschen in Leipzig die Weichen für grundlegende Veränderungen in Europa.

Ihr gewaltloser Protest und ihr mutiges Eintreten für freiheitlich-demokratische Grundrechte bereiteten die Voraussetzungen für den Fall der Berliner Mauer. Aus Anlass des diesjährigen Themenschwerpunktes Tschechien und Slowakei nimmt das Lichtfest 2013 besonders Bezug auf die historischen Ereignisse Prager Frühling 1968, Besetzung der Deutschen Botschaft in Prag 1989, Ausreise der DDR-Flüchtlinge über Dresden nach Hof, aber auch die Rückkehr nach 1989. Die Aspekte Verlust und Entfremdung in einer sich verändernden Gesellschaft prägen die künstlerische Auseinandersetzung über verschiedene Ausdruckseben wie Schauspiel, Video, Musik und Text. Das Lichtfest-Team der LTM GmbH arbeitet dafür wieder mit dem künstlerischen Leiter Jürgen Meier. Hinzu kommen auch in diesem Jahr weitere Künstler verschiedener Genres, darunter der Leipziger Autor und Theaterregisseur Ralph Oehme, der Musiker und Produzent Mike Dietrich, die Brünner Band „Ty Syčáci“, der Schriftsteller und Geschäftsführer des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, Claudius Nießen, ein Ensemble Leipziger Schauspieler sowie Laiendarsteller aus Mitgliedern der Tanzschule Jörgens.

Ab 20 Uhr ist der Augustusplatz wieder der Aktionsraum für das Lichtfest. Die Gesamtinstallation setzt sich aus Videoprojektionen, einem Soundteppich, Livemusik, einer szenischen Performance und ausgewählten literarischen und journalistischen Texten zusammen. Außerdem sind alle Lichtfest-Besucher wie schon in den vergangenen Jahren herzlich eingeladen, auf dem Augustusplatz mit Kerzen eine leuchtende „89“ zu gestalten.

Informationen zum Lichtfest 2013 finden Sie unter www.leipziger-freiheit.de.

Außerdem finden Sie hier ein Video mit Ausschnitten vom Lichtfest und Kurzinterviews der Teilnehmer und Gäste.